Fragen?

Neu auf 99Tests.de? Nutze den CODEWILLKOMMENund bekomme 5% Rabatt auf deine erste Bestellung      Kostenloser Versand und Rückenversand      Analyse im Fachlabor

Nutze den CODEWILLKOMMENund bekomme 5% Rabatt auf deine erste Bestellung

5% auf 1. Bestellung mit CODE WILLKOMMEN

Blog

6345

Wie äußert sich ADHS? Symptome, Ursachen und Behandlung

ADHS ist eine neurologische Entwicklungsstörung, die sowohl Kinder als auch Erwachsene betreffen kann. Die Symptome können sehr unterschiedlich sein und reichen von Hyperaktivität und Impulsivität bis hin zu Konzentrationsstörungen und emotionaler Instabilität. In diesem Artikel werden die häufigsten Symptome, Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten von ADHS näher erläutert.
Veröffentlicht am

Was ist ADHS?

ADHS steht für Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung. Es handelt sich dabei um eine neurologische Entwicklungsstörung, die sich in einer Beeinträchtigung von Aufmerksamkeit, Impulskontrolle und Hyperaktivität äußert. ADHS kann in jedem Lebensalter auftreten, wird jedoch häufiger bei Kindern diagnostiziert.

Symptome von ADHS

Die Symptome von ADHS können sehr unterschiedlich sein und sich je nach Alter und Geschlecht der betroffenen Person unterscheiden. Zu den häufigsten Symptomen zählen Konzentrationsstörungen, Impulsivität, Hyperaktivität, emotionale Instabilität und Desorganisation.

Ursachen von ADHS

Die Ursachen von ADHS sind bis heute nicht vollständig geklärt. Es wird jedoch angenommen, dass eine Kombination aus genetischen Faktoren, Umweltfaktoren und neurologischen Veränderungen im Gehirn für die Entstehung der Störung verantwortlich sein könnte.

Diagnose und Behandlung von ADHS

Die Diagnose von ADHS erfolgt in der Regel durch einen Facharzt für Psychiatrie oder Kinder- und Jugendpsychiatrie. Eine genaue Anamnese, eine körperliche Untersuchung sowie psychologische und neuropsychologische Tests sind dabei hilfreich. Die Behandlung von ADHS umfasst in der Regel eine Kombination aus Medikamenten und psychotherapeutischen Maßnahmen. In Bezug auf die Behandlung von ADHS kann es sinnvoll sein, sich ein detailliertes Bild der hormonellen sowie botenstofflichen Auswirkungen dieser Störung zu machen, um eine passende Therapie zusammen mit dem behandelnden Arzt zu finden.

Fazit

ADHS ist eine komplexe neurologische Entwicklungsstörung, die sich auf unterschiedliche Weise äußern kann. Eine genaue Diagnosestellung sowie eine gezielte Behandlung sind dabei besonders wichtig, um die Symptome zu lindern und das alltägliche Leben der betroffenen Person zu erleichtern. Wenn Sie den Verdacht haben, an ADHS zu leiden, sollten Sie sich unbedingt an einen Facharzt wenden.

Ihre Beschwerden
Die Übersicht über alle Beschwerden kann Ihnen dabei helfen.

Archive

Monate (Jahre)
Monate (Jahre)
Monate (Jahre)
Monate (Jahre)
Monate (Jahre)
Monate (Jahre)
Monate (Jahre)
Monate (Jahre)

Dies könnte Sie auch interessieren

8820
Erfahren Sie, wie Sie Mykoplasmen Symptome bei Kindern erkennen und behandeln können, um schnelle und effektive Linderung zu ermöglichen.
Veröffentlicht am
9105
Das Östrogen-Progesteron-Verhältnis spielt eine wichtige Rolle in der Gesundheit von Frauen. Ein Ungleichgewicht zwischen diesen Hormonen kann zu verschiedenen gesundheitlichen Problemen führen, wie zum Beispiel unregelmäßigen Perioden, Stimmungsschwankungen und Schwierigkeiten bei der Empfängnis.
Veröffentlicht am
9864
DHEA und Progesteron sind Hormone, die natürlicherweise im Körper produziert werden. Sie spielen eine wichtige Rolle bei der Regulierung des Hormonhaushalts und der Aufrechterhaltung des allgemeinen Wohlbefindens. Es gibt jedoch einige Fälle, in denen eine zusätzliche Ergänzung dieser Hormone erforderlich sein kann. In diesem Artikel erfahren Sie, was DHEA und Progesteron sind, wie sie funktionieren und welche Auswirkungen ihre Kombination auf den Körper haben kann.
Veröffentlicht am
Sie können alternativ nach Beschwerden suchen:
Lorem ipsum dolor sit amet:
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Donec nibh felis, finibus ac tellus non, aliquam consectetur magna:
Einloggen
Wenn Sie noch kein Konto haben, melden Sie sich jetzt an:

Einloggen

Wenn Sie noch kein Konto haben, melden Sie sich jetzt an: