Fragen?
Befund bequem per E-Mail   𐄁  Analyse im Fachlabor   𐄁  180 Tage Rückgaberecht   𐄁  Kostenloser Versand und Rückversand

Blog

6311

ADHS bei Erwachsenen: Therapiemöglichkeiten und Tipps

ADHS ist eine neurologische Erkrankung, die sich bei Erwachsenen oft in Konzentrationsschwierigkeiten und Impulsivität äußert. Eine Therapie kann dabei helfen, die Symptome zu lindern und ein besseres Leben zu führen. In diesem Artikel stellen wir verschiedene Therapiemöglichkeiten vor und geben nützliche Tipps für den Umgang mit ADHS im Erwachsenenalter.
Veröffentlicht am

Einführung

ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung) ist eine neurologische Störung, die bei Erwachsenen oft unentdeckt bleibt oder erst im Erwachsenenalter diagnostiziert wird. Die Symptome können sich in Konzentrationsproblemen, Impulsivität, Hyperaktivität und Reizbarkeit äußern und können das tägliche Leben erheblich beeinträchtigen. Eine Therapie kann helfen, die Symptome zu lindern und ein besseres Leben zu führen.

Medikamentöse Therapie

Eine medikamentöse Therapie kann bei ADHS helfen, die Konzentration und Aufmerksamkeit zu verbessern und Impulsivität und Hyperaktivität zu reduzieren. Die am häufigsten verwendeten Medikamente sind Stimulanzien wie Methylphenidat und Amphetamin, die das zentrale Nervensystem stimulieren und die Freisetzung von Neurotransmittern wie Dopamin und Noradrenalin erhöhen. In Bezug auf die Behandlung von ADHS kann es sinnvoll sein, sich ein detailliertes Bild der hormonellen sowie botenstofflichen Auswirkungen dieser Störung zu machen, um eine passende Therapie zusammen mit dem behandelnden Arzt zu finden.

Verhaltenstherapie

Die Verhaltenstherapie ist eine psychotherapeutische Methode, die sich auf die Modifikation unerwünschter Verhaltensweisen konzentriert. In der Behandlung von ADHS kann sie helfen, Strategien zur Bewältigung von Symptomen zu entwickeln und den Umgang mit Stress und negativen Emotionen zu verbessern. Die Verhaltenstherapie kann auch dazu beitragen, die Beziehungen zu anderen Menschen zu verbessern und ein besseres Selbstverständnis zu entwickeln.

Entspannungstechniken

Entspannungstechniken wie Yoga, Meditation und Progressive Muskelentspannung können helfen, den Geist zu beruhigen und Stress abzubauen. Bei ADHS kann dies dazu beitragen, die Konzentration und Aufmerksamkeit zu verbessern und Impulsivität und Hyperaktivität zu reduzieren. Entspannungstechniken können auch dazu beitragen, den Schlaf zu verbessern und die Stimmung zu stabilisieren.

Tipps für den Umgang mit ADHS

  • Strukturieren Sie Ihren Tag und planen Sie Ihre Aufgaben im Voraus.
  • Reduzieren Sie Ablenkungen wie Lärm und visuelle Reize.
  • Nehmen Sie regelmäßig Pausen und sorgen Sie für ausreichend Bewegung.
  • Suchen Sie sich Unterstützung durch Freunde, Familie oder Selbsthilfegruppen.
  • Vermeiden Sie Drogen und Alkohol, da diese die Symptome von ADHS verschlimmern können.
Ihre Beschwerden
Die Übersicht über alle Beschwerden kann Ihnen dabei helfen.

Archive

Monate (Jahre)
Monate (Jahre)
Monate (Jahre)
Monate (Jahre)
Monate (Jahre)
Monate (Jahre)
Monate (Jahre)
Monate (Jahre)

Dies könnte Sie auch interessieren

9904
Ein niedriger Testosteronspiegel kann zu verschiedenen Problemen führen, darunter auch Impotenz. Bei Männern kann ein Testosteronmangel zu einer verminderten Libido, einer verringerten Muskelmasse, einer Zunahme des Körperfetts und einer verminderten Knochendichte führen. In diesem Artikel erfahren Sie mehr darüber, wie ein Testosteronmangel Impotenz verursachen kann und welche Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen.
Veröffentlicht am
9902
Testosteron ist ein Hormon, das von Männern und Frauen produziert wird und eine wichtige Rolle bei der Entwicklung und Aufrechterhaltung von Geschlechtsmerkmalen sowie bei der Regulierung von Muskelmasse und Knochenwachstum spielt. Es gibt jedoch auch eine Verbindung zwischen Testosteron und dem Herz-Kreislauf-System, die oft übersehen wird. In diesem Artikel werden wir uns genauer mit der Beziehung zwischen Testosteron und dem Herz beschäftigen und untersuchen, wie eine Veränderung des Testosteronspiegels das Herz beeinflussen kann.
Veröffentlicht am
9900
Testosteron ist ein männliches Sexualhormon, das für eine Vielzahl von körperlichen Funktionen verantwortlich ist. Einer der Nebeneffekte von Testosteron kann jedoch Haarausfall sein. Wenn Männer übermäßigen Haarausfall erfahren, kann es sein, dass ein hormonelles Ungleichgewicht vorliegt. In diesem Artikel werden wir die Ursachen von Testosteron Haarausfall bei Männern untersuchen und Behandlungsmöglichkeiten diskutieren.
Veröffentlicht am
Sie können alternativ nach Beschwerden suchen:
Lorem ipsum dolor sit amet:
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Donec nibh felis, finibus ac tellus non, aliquam consectetur magna:
Einloggen
Wenn Sie noch kein Konto haben, melden Sie sich jetzt an:

Einloggen

Wenn Sie noch kein Konto haben, melden Sie sich jetzt an: