Fragen?

Neu auf 99Tests.de? Nutze den CODEWILLKOMMENund bekomme 5% Rabatt auf deine erste Bestellung      Kostenloser Versand und Rückenversand      Analyse im Fachlabor

Nutze den CODEWILLKOMMENund bekomme 5% Rabatt auf deine erste Bestellung

5% auf 1. Bestellung mit CODE WILLKOMMEN

Blog

Hautarzt bei Haarausfall: Ursachen, Behandlungen und Tipps

Haarausfall kann ein belastendes Problem sein, das viele Menschen betrifft. Ein Hautarzt kann helfen, die Ursachen des Haarausfalls zu identifizieren und geeignete Behandlungen vorzuschlagen. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die verschiedenen Arten von Haarausfall, was einen Hautarzt bei der Behandlung von Haarausfall tun kann und welche Tipps es gibt, um Haarausfall zu vermeiden.
Zuletzt aktualisiert am
7452

Arten von Haarausfall

Es gibt verschiedene Arten von Haarausfall, die unterschiedliche Ursachen haben können. Dazu gehören:

  • Androgenetische Alopezie: Die häufigste Form des Haarausfalls, bei der die Haarfollikel aufgrund einer Überempfindlichkeit gegenüber Dihydrotestosteron (DHT) schrumpfen und absterben.
  • Telogenes Effluvium: Ein temporärer Haarausfall, der auftritt, wenn mehr Haare als gewöhnlich in die Ruhephase übergehen und ausfallen.
  • Alopecia areata: Eine Autoimmunerkrankung, bei der das Immunsystem die Haarfollikel angreift und Haarausfall verursacht.

Was kann ein Hautarzt tun?

Ein Hautarzt kann helfen, die Ursache des Haarausfalls zu identifizieren und geeignete Behandlungen vorzuschlagen. Dazu können folgende Schritte gehören:

  • Eine gründliche Untersuchung der Kopfhaut und der Haare.
  • Eine Speicheluntersuchung bzw. Haaranalyse, um festzustellen, ob ein Mangel an Nährstoffen oder Hormonen vorliegt.
  • Eine Biopsie der Kopfhaut, um festzustellen, ob eine Infektion oder Entzündung vorliegt.
  • Empfehlungen für Medikamente oder Behandlungen wie Minoxidil, Finasterid oder Haartransplantationen.

Feststellung der persönlichen Ursache

Eine Laboruntersuchung kann Ihnen Hinweise auf mögliche hormonelle Ungleichgewichte bzw. eine Mangelernährung geben. Je nach Ursache des Haarausfalls kann dann eine gezielte Therapie eingeleitet werden.

Tipps zur Vermeidung von Haarausfall

Es gibt auch verschiedene Tipps, die helfen können, Haarausfall zu vermeiden. Dazu gehören:

  • Eine ausgewogene Ernährung, die reich an Nährstoffen wie Eisen, Zink und Vitaminen ist.
  • Stressabbau durch regelmäßige Bewegung, Meditation oder Entspannungstechniken.
  • Schutz der Haare vor Sonneneinstrahlung, Hitze und Chemikalien.
  • Verwendung von sanften Haarpflegeprodukten und Vermeidung von übermäßigem Styling.

Fazit

Haarausfall kann ein belastendes Problem sein, das jedoch von einem Hautarzt erfolgreich behandelt werden kann. Es ist wichtig, die Ursache des Haarausfalls zu identifizieren, um die richtigen Behandlungen zu finden. Darüber hinaus gibt es verschiedene Tipps, die helfen können, Haarausfall zu vermeiden und gesunde Haare zu fördern.

Ihre Beschwerden
Die Übersicht über alle Beschwerden kann Ihnen dabei helfen.

Archive

Monate (Jahre)
Monate (Jahre)
Monate (Jahre)
Monate (Jahre)
Monate (Jahre)
Monate (Jahre)
Monate (Jahre)
Monate (Jahre)

Diese Tests könnten für Sie interessant sein

129,90 
Alle Beschwerden anzeigen

Dies könnte Sie auch interessieren

Scales and measuring tape on blue background. Weight loss concep
Erfahren Sie, wie Cholesterin den Testosteronspiegel beeinflusst und welche gesundheitlichen Auswirkungen dies hat. Ein umfassender wissenschaftlicher Überblick.
Veröffentlicht am
9876
Erfahren Sie, wie Kokosöl den Testosteronspiegel beeinflusst und welche Vorteile es für den Hormonhaushalt bietet.
Veröffentlicht am
9872
Erfahren Sie alles über den Hormonstatus beim Mann, seine Bedeutung, Anzeichen von Ungleichgewichten und wie Sie Ihre hormonelle Gesundheit optimieren können.
Veröffentlicht am
Sie können alternativ nach Beschwerden suchen:
Lorem ipsum dolor sit amet:
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Donec nibh felis, finibus ac tellus non, aliquam consectetur magna:
Einloggen
Wenn Sie noch kein Konto haben, melden Sie sich jetzt an:

Einloggen

Wenn Sie noch kein Konto haben, melden Sie sich jetzt an: