Fragen?

Neu auf 99Tests.de? Nutze den CODEWILLKOMMENund bekomme 5% Rabatt auf deine erste Bestellung      Kostenloser Versand und Rückenversand      Analyse im Fachlabor

Nutze den CODEWILLKOMMENund bekomme 5% Rabatt auf deine erste Bestellung

5% auf 1. Bestellung mit CODE WILLKOMMEN

Blog

8858

Nahrungsmittelunverträglichkeit: Wann zum Arzt?

Eine Nahrungsmittelunverträglichkeit kann zu einer Vielzahl von Symptomen führen, darunter Bauchschmerzen, Blähungen, Durchfall und Übelkeit. Wenn Sie vermuten, dass Sie an einer Nahrungsmittelunverträglichkeit leiden, ist es wichtig, einen Arzt aufzusuchen, um eine genaue Diagnose zu erhalten.
Veröffentlicht am

Was ist eine Nahrungsmittelunverträglichkeit?

Eine Nahrungsmittelunverträglichkeit tritt auf, wenn der Körper bestimmte Nahrungsmittel nicht richtig verdauen oder verarbeiten kann. Im Gegensatz zu einer Nahrungsmittelallergie, die eine Reaktion des Immunsystems auf bestimmte Nahrungsmittel auslöst, ist eine Nahrungsmittelunverträglichkeit eine nicht-immunologische Reaktion.

Es gibt verschiedene Arten von Nahrungsmittelunverträglichkeiten, darunter Laktoseintoleranz, Glutenunverträglichkeit und Histaminintoleranz. Die Symptome und Schweregrade können von Person zu Person unterschiedlich sein.

Symptome einer Nahrungsmittelunverträglichkeit

Die Symptome einer Nahrungsmittelunverträglichkeit können sehr unterschiedlich sein und können von leichten Beschwerden bis hin zu schweren gesundheitlichen Problemen reichen. Einige häufige Symptome sind Bauchschmerzen, Blähungen, Durchfall, Verstopfung, Übelkeit, Erbrechen und Müdigkeit. In einigen Fällen können auch Hautausschläge, Kopfschmerzen und Migräne auftreten.

Wie kann ein Arzt eine Nahrungsmittelunverträglichkeit diagnostizieren?

Wenn Sie vermuten, dass Sie an einer Nahrungsmittelunverträglichkeit leiden, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Der Arzt wird eine ausführliche Anamnese durchführen, um Ihre Symptome und Ihre Krankengeschichte zu verstehen. Es kann auch erforderlich sein, eine Stuhl- oder Blutuntersuchung durchzuführen, um festzustellen, ob eine Nahrungsmittelunverträglichkeit vorliegt.

In einigen Fällen kann eine Eliminationsdiät durchgeführt werden, bei der bestimmte Nahrungsmittel aus der Ernährung entfernt werden, um festzustellen, ob die Symptome verschwinden. Eine provokative Diät kann ebenfalls durchgeführt werden, bei der das verdächtige Nahrungsmittel wieder in die Ernährung aufgenommen wird, um zu sehen, ob die Symptome zurückkehren.

Ihre Beschwerden
Die Übersicht über alle Beschwerden kann Ihnen dabei helfen.

Archive

Monate (Jahre)
Monate (Jahre)
Monate (Jahre)
Monate (Jahre)
Monate (Jahre)
Monate (Jahre)
Monate (Jahre)
Monate (Jahre)

Diese Tests könnten für Sie interessant sein

Nahrungsmittelunverträglichkeit Plus Test - Laborkosten

281,52 

Nahrungsmittelunverträglichkeit Plus Test - Servicegebühr

118,38 

Dies könnte Sie auch interessieren

7596
Erfahren Sie, wie Sie Ihre Haut nach dem Microneedling optimal pflegen, um die besten Ergebnisse und eine schnelle Regeneration zu erzielen.
Veröffentlicht am
8933
Erfahren Sie, wie Estradiol die Fruchtbarkeit und Empfängnis beeinflusst, wichtig für den Kinderwunsch. Entdecken Sie die hormonelle Rolle und optimieren Sie Ihre Chancen.
Veröffentlicht am
9074
Erfahren Sie alles über die Bedeutung und Auswirkungen von Östradiol beim Mann, von hormonellen Funktionen bis zu gesundheitlichen Auswirkungen.
Veröffentlicht am
Sie können alternativ nach Beschwerden suchen:
Lorem ipsum dolor sit amet:
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Donec nibh felis, finibus ac tellus non, aliquam consectetur magna:
Einloggen
Wenn Sie noch kein Konto haben, melden Sie sich jetzt an:

Einloggen

Wenn Sie noch kein Konto haben, melden Sie sich jetzt an: