Fragen?

Neu auf 99Tests.de? Nutze den CODEWILLKOMMENund bekomme 5% Rabatt auf deine erste Bestellung      Kostenloser Versand und Rückenversand      Analyse im Fachlabor

Nutze den CODEWILLKOMMENund bekomme 5% Rabatt auf deine erste Bestellung

5% auf 1. Bestellung mit CODE WILLKOMMEN

Blog

Schwanger und Zeckenbiss: Risiken und Vorbeugung

Ein Zeckenbiss kann für Schwangere ein Risiko darstellen. Besonders in den Sommermonaten sind Zecken aktiv und können gefährliche Krankheiten wie die Lyme-Borreliose oder die Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) übertragen. Es ist daher wichtig, sich vor Zeckenbissen zu schützen und im Falle eines Bisses schnell zu handeln.
Zuletzt aktualisiert am
6704

Warum sind Zeckenbisse in der Schwangerschaft besonders gefährlich?

In der Schwangerschaft kann ein Zeckenbiss zusätzliche Risiken mit sich bringen. Zum einen kann die Übertragung von Krankheitserregern auf das ungeborene Kind Auswirkungen haben. Zum anderen können die Immunreaktionen bei Schwangeren beeinträchtigt sein, was zu schwerwiegenderen Krankheitsverläufen führen kann.

Welche Krankheiten können durch einen Zeckenbiss übertragen werden?

Zecken können verschiedene Krankheiten übertragen, darunter die Lyme-Borreliose und die FSME. Während die Lyme-Borreliose in der Regel mit Antibiotika behandelt werden kann, gibt es gegen die FSME keine spezifische Therapie. Beide Krankheiten können jedoch schwerwiegende Folgen haben, insbesondere wenn sie nicht rechtzeitig erkannt und behandelt werden.

Was tun bei einem Zeckenbiss in der Schwangerschaft?

Wenn Sie einen Zeckenbiss bemerken, sollten Sie die Zecke schnellstmöglich entfernen. Hierfür gibt es spezielle Zeckenzangen oder -karten, die das Entfernen erleichtern. Beobachten Sie die Einstichstelle in den folgenden Wochen auf mögliche Symptome und suchen Sie bei Bedarf einen Arzt auf.

Wie können von Zecken übertragbare Krankheiten diagnostiziert werden?

Es besteht die Möglichkeit die Zecke zu entfernen und per Genanalyse (PCR) auf FSME sowie Borrelia burgdorferi sensu lato und Borrelia miyamotoi zu untersuchen. Liegt der Zeckenbiss länger zurück, so können von Zecken übertragbaren Krankheiten wie z.B. eine Babesiose-, Borreliose- oder Ehrlichiose-Infektion durch eine Blutuntersuchung diagnostiziert werden.

Wie kann man sich vor Zeckenbissen schützen?

Eine effektive Möglichkeit, um Zeckenbisse zu vermeiden, ist das Tragen von langärmliger Kleidung und geschlossenen Schuhen in der Natur. Auch das Einreiben mit einem geeigneten Insektenschutzmittel kann hilfreich sein. Nach einem Aufenthalt im Freien sollten Sie Ihren Körper gründlich nach Zecken absuchen und diese entfernen.

Fazit

Insbesondere für Schwangere ist es wichtig, sich vor Zeckenbissen zu schützen und im Falle eines Bisses schnell zu handeln. Durch das Tragen geeigneter Kleidung, das Auftragen von Insektenschutzmitteln und regelmäßige Kontrollen des Körpers können Zeckenbisse vermieden werden. Sollte es dennoch zu einem Biss kommen, ist schnelles Handeln wichtig, um mögliche Krankheiten frühzeitig zu erkennen und behandeln zu können.

Ihre Beschwerden
Die Übersicht über alle Beschwerden kann Ihnen dabei helfen.

Archive

Monate (Jahre)
Monate (Jahre)
Monate (Jahre)
Monate (Jahre)
Monate (Jahre)
Monate (Jahre)
Monate (Jahre)
Monate (Jahre)

Diese Tests könnten für Sie interessant sein

Alle Beschwerden anzeigen
99,90 

Dies könnte Sie auch interessieren

Scales and measuring tape on blue background. Weight loss concep
Erfahren Sie, wie Cholesterin den Testosteronspiegel beeinflusst und welche gesundheitlichen Auswirkungen dies hat. Ein umfassender wissenschaftlicher Überblick.
Veröffentlicht am
9876
Erfahren Sie, wie Kokosöl den Testosteronspiegel beeinflusst und welche Vorteile es für den Hormonhaushalt bietet.
Veröffentlicht am
9872
Erfahren Sie alles über den Hormonstatus beim Mann, seine Bedeutung, Anzeichen von Ungleichgewichten und wie Sie Ihre hormonelle Gesundheit optimieren können.
Veröffentlicht am
Sie können alternativ nach Beschwerden suchen:
Lorem ipsum dolor sit amet:
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Donec nibh felis, finibus ac tellus non, aliquam consectetur magna:
Einloggen
Wenn Sie noch kein Konto haben, melden Sie sich jetzt an:

Einloggen

Wenn Sie noch kein Konto haben, melden Sie sich jetzt an: